Charakterisierung von Pseudomonas aeruginosa-Biofilmen in einem in vitro-Harnwegskathetersystem.pdf

Charakterisierung von Pseudomonas aeruginosa-Biofilmen in einem in vitro-Harnwegskathetersystem PDF

Katrin Dohnt

Die vorliegende Arbeit setzt sich auseinander mit dem Biofilmwachstum von Pseudomonas aeruginosa in einem replikativen Kultivierungssystem, das eine katheterassoziierte Harnwegs-infektion simuliert.Es werden drei, aufgrund ihrer Eigenschaften ausgewählte klinische Isolate eingesetzt, wobei u. a. die Beweglichkeit und die Fähigkeit der Biofilmbildung berücksichtigt wurden. Das Biofilmwachstum der P. aeruginosa-Stämme wird mit Hilfe des Kultivierungssystems charakterisiert und mit dem Referenzstamm P. aeruginosa PA14 verglichen. Als spezifische Parameter werden u. a. die maximale Biofilmwachstumsrate, die Biofilmdicke und -dichte sowie die Zellzahl im Biofilm ermittelt. Die Entwicklung phänotypischer Kolonievarianten, die einen weiteren charakteristischen Parameter der Pseudomonas-Biofilme darstellt, wird in Abhängigkeit von den Prozessparametern herausgestellt. Darüber hinaus wird der Einfluss des Antibiotikums Ciprofloxacin und einer gepulsten mechanischen Beanspruchung auf die Biofilme bzw. deren Entwicklung untersucht.

Pseudomonas aeruginosa Morphologie und Kultur - Onmeda.de Produziert Pseudomonas aeruginosa übermäßig viel dieses Schleims, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass eine Lungeninfektion besonders hartnäckig verläuft und sich nur schwer therapieren lässt. Dies ist bei Menschen mit Mukoviszidose häufiger der Fall: Sie neigen dazu, dass sich in ihren Lungen solche Stämme von Pseudomonas aeruginosa ansiedeln und zu einer langfristigen

7.81 MB DATEIGRÖSSE
9783869558523 ISBN
Kostenlos PREIS
Charakterisierung von Pseudomonas aeruginosa-Biofilmen in einem in vitro-Harnwegskathetersystem.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

kann es zu einem gehäuften Vorkom-men dieser Mikroorganismen kommen. Die Trinkwasser-Verordnung sieht auch in der novellierten Fassung weder routinemäßig noch periodisch die Un-tersuchung aufPseudomonas aerugino-sa in der öffentlichen Trinkwasserver-sorgung vor.Pseudomonas aeruginosa wird jedoch manchmal als Nebenbe- Pseudomonas-Infek­tionen verändern Lungen-Mikro­biom bei...

avatar
Mattio Müllers

Medizin Pseudomonas-Infek­tionen verändern Lungen-Mikro­biom bei zystischer Fibrose Freitag, 20. Oktober 2017

avatar
Noels Schulzen

An in vitro urinary tract catheter system to … Highlights Catheter-associated urinary tract infections (CAUTI) are an underestimated problem. A cultivation system which mimics the conditions in a CAUTI was developed. The biofilm growth of 3 clinical Pseudomonas aeruginosa isolates was determined. Strain specific parameters to characterize biofilms could be identified.

avatar
Jason Leghmann

Nachweis von Pseudomonas aeruginosa Pseudomonas aeruginosa ist ein in der Umwelt weit verbreitetes, gramnegatives Bakterium, das als Pathogen gefürchtet ist. Vor allem in der getränkeproduzierenden Industrie kann die Verunreinigung von Flaschen-Waschanlagen oder Spritzwasser durch den Keim auf eine Kontamination mit Oberflächenwasser hindeuten.

avatar
Jessica Kolhmann

ZUSAMMENFASSUNG - “Analyse von Übertragungswegen von ... bedeutet, dass Patienten mit Pseudomonas aeruginosa besiedelt sind, bevor eine Abwehrschwäche zum Ausbruch der Krankheit führt. Durch unsere Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass Pseudomonasinfektionen in einem Großteil der Fälle aus der Krankenhausumgebung erworben werden. Diese Ergebnisse untermauern daher die