Die gesellschaftliche und politische Funktion der Kunst. Zur Bestimmung der Bildenden Künste bei Hegel und in der Kunstgeschichtsforschung.pdf

Die gesellschaftliche und politische Funktion der Kunst. Zur Bestimmung der Bildenden Künste bei Hegel und in der Kunstgeschichtsforschung PDF

Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 2,0, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Verlaufe seiner Vorlesung über die Philosophie der Kunst aus dem Jahre 1823 geht Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770-1831) in der Weise vor, dass er nach einer längeren Einleitung in einem ersten Teil, dem Allgemeinen Teil, zunächst die Idee und das Ideal, sowie auch die geschichtliche Konkretion des Ideals in den drei Kunstformen behandelt. Anschließend setzt er sich im Besonderen Teil mit den unterschiedlichen Kunstgattungen auseinander. Innerhalb dieses Systems geht er von der symbolischen über die klassische zu den romantischen Künsten und beschreibt die Entwicklung im System der einzelnen Künste von der Architektur und Skulptur zu den romantischen Künsten Malerei, Musik und Poesie.Die vorliegende Hausarbeit soll sich mit Hegel und mit der gesellschaftlichen und politischen Funktion der Kunst beschäftigen. Dabei beziehe ich mich nur auf die Bestimmung der Bildenden Künste, sowohl bei Hegel als auch in der Kunstgeschichtsforschung. In der gesamten Hausarbeit werde ich mich auf die oben genannte Vorlesung beziehen und der Frage nachgehen, ob es eine politische Funktion der Kunst bei Hegel gibt oder ob er sich auf die Bestimmung der gesellschaftlichen Funktion der Kunst beschränkt. Zunächst beschäftige ich mich mit den von Hegel bestimmten Kunstformen.Nicht alle der drei Kunstformen können als das Ideal gelten, da sich in der Darstellung der einzelnen Kunstformen die Idee und der Gehalt in unterschiedlichen Verhältnissen befinden. Dies werde ich im nächsten Kapitel erörtern und möchte die Besonderheiten der drei Kunstformen darstellen. Im Kapitel zwei meiner Hausarbeit werde ich Hegels Charakteristik der Künste erläutern und dabei das sichtbare Sinnliche der bildenden Künste aufzeigen. Diese Klasse teilt sich in drei Künste, die Architektur, die Skulptur und die Malerei. Diese drei Künste greife ich im Kapitel drei und vier meiner Hausarbeit wieder auf und bestimme deren gesellschaftliche und politische Funktion bei Hegel und in der Kunstgeschichte. Im vierten Kapitel habe ich je ein Beispiel zur Architektur, der Skulptur und der Malerei aus dem Funkkolleg: eine Geschichte der Kunst im Wandel ihrer Funktionen Kunst, das von Werner Busch herausgegeben wurde herausgesucht. Bei der Architektur habe ich als Beispiel das Rathaus von Bremen gewählt, bei der Skulptur das Hermannsdenkmal und im Unterkapitel Malerei behandle ich die Lossagung der Vormundschaft des Papstes der englischen Kirche.

und das wirkliche Individuum zum hauptsächlichen Gegenstand der Kunst wird. ... historisches, gesellschaftlich-bedingtes Individuum zum Vorschein kommt, zugun- ... bildenden Künste – Eine Auseinandersetzung mit Hegels Ästhetik, Bonn ... Hegel nimmt zunächst die traditionelle Bestimmung des Portraits als eine Form.

2.53 MB DATEIGRÖSSE
9783668191891 ISBN
Die gesellschaftliche und politische Funktion der Kunst. Zur Bestimmung der Bildenden Künste bei Hegel und in der Kunstgeschichtsforschung.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Ein insgesamt plausibler Theorieansatz der jedoch auch Konsequenzen für eine gesellschaftliche Gesamtbetrachtung und davon betroffene Entscheidungsprozesse hat. Gerade im Bezug auf sein Bestreben die Kunst als eigenes Funktionssystem herauszustellen, lohnt sein …

avatar
Mattio Müllers

Kunstgeschichte – Wikipedia Die Kunstgeschichte oder Kunstwissenschaft, veraltet auch Kunsthistorik, ist die Wissenschaft von der historischen Entwicklung der bildenden Künste und ihrer ikonographischen, ikonologischen wie auch materiellen Bestimmung. Sie untersucht und beschreibt ebenso die kulturelle Funktion der Kunst hinsichtlich ihrer künstlerisch-anschaulichen Gegebenheiten wie auch den Schaffensprozess von

avatar
Noels Schulzen

Die gesellschaftliche und politische Funktion der Kunst. Zur Bestimmung der Bildenden Künste bei Hegel und in der Kunstgeschichtsforschung - - Hausarbeit  ... Im Anschluss sind die Probleme der Kanonbildung in der bildenden Kunst zu analysieren. ... untrennbar verbunden ist, die bildende Kunst in die Bestimmung des Kanons integrierte, ... variables System verschiedenartiger Künste, wie Architektur, Literatur usw. ... Titel: Die gesellschaftliche und politische Funktion der Kunst.

avatar
Jason Leghmann

Gesellschaft & Religion - Früher wie heute: Künstler ... Inhalt Gesellschaft & Religion - Früher wie heute: Künstler wollen die Welt verändern. Kunst war schon immer politisch – ein Spiegel der Gesellschaft. Doch im Gegensatz zu früher, engagieren

avatar
Jessica Kolhmann

Die Bedeutung von Kunst in der griechischen Philosophie Das Ansehen, das Handwerk und Kunst im antiken Griechenland genossen, war auch damals schon eine Sache des gesellschaftlichen Diskurses. Die Bedeutung von Techne unterscheidet nach dem Ansehen in der griechischen Gesellschaft Handwerker, Gewerbe, Berufe und Ämter.