Maras in Lateinamerika. Warum so viele Jugendliche den kriminellen Banden des /.pdf

Maras in Lateinamerika. Warum so viele Jugendliche den kriminellen Banden des / PDF

Nicole Denker

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Südamerika, Note: 1,3, Universität Hamburg, Veranstaltung: Gewalt und Ungleichheit in Lateinamerika, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit den Maras, da es sich hierbei um ein zentrales Thema im derzeitigen politischen Geschehen Zentralamerikas handelt. In Zentralamerika ist in den letzten Jahren ein Anstieg an Gewalttaten zu verzeichnen. Zwischen 2007-2012 kamen jährlich weltweit etwa 7,4 Personen pro 100.000 Einwohner durch Gewaltverbrechen ums Leben. In Zentralamerika beträgt dieser Schnitt mehr als 30 pro 100.000 Einwohner. Damit gehört Zentralamerika zu den gefährlichsten Regionen weltweit.Die hohe Gewaltquote in Zentralamerika wird durch viele Faktoren beeinflusst, wie eine schnelle Verstädterung, anhaltende Armut und Ungleichheit, soziale Ausgrenzung, politische Gewalt und organisierte Kriminalität. Zusätzlich wird die Gewaltquote von gesellschaftlichen Strukturen nach konfliktgeprägten Zeiten, dem Handel illegaler Drogen sowie von autoritären Familienstrukturen beeinflusst.Die offensichtlichste Ausprägung der Gewalt in Zentralamerika sind die Jugendbanden, welche in den letzten zwei Jahrzenten an Größe und Einfluss gewonnen haben. Die Schätzwerte, wie viele Gangmitglieder diese Region zu verzeichnen hat, gehen weit auseinander. Eine Statistik der UNODC geht davon aus, dass 5 % aller jungen Männer zwischen 15 und 24 Jahren in Honduras einer Jugendbande angehören. Im Verhältnis zur Bevölkerung ist dieser Wert in El Salvador geringer und liegt lediglich bei etwa 1,5 % und in Guatemala bei etwa 1%. In El Salvador scheint die Anzahl der Mitglieder im Verhältnis zwar relativ gering zu sein, es wird jedoch behauptet, dass auch hier etwa die Hälfte der Straftaten durch die Maras verübt werden.Um die Fragestellung: Wieso treten so viele Jugendliche dem Vida Loca bei? zu klären und um hieraus Maßnahmen für die Reduzierung der Jugendbandenaktivitäten abzuleiten, beschreibt die vorliegende Hausarbeit zunächst die Maras und deren Lebensstil. Daraufhin werden die Gründe, die zu einem Beitritt zu einer solchen Jugendbande führen, erörtert. Darauf aufbauend werden effektive Gegenmaßnahmen beschrieben und mit den derzeitigen politischen Maßnahmen verglichen. Ausgehend von den Ergebnissen der Forschungsfrage wird ein kurzer Blick auf die Frage geworfen, ob es sich bei Mareros (Mara-Mitglieder), um Täter oder Opfer handelt. Die Hausarbeit schließt mit einem Fazit ab.

Familienzeit PDF Download | FAULLOCH PDF Maras in Lateinamerika. Warum so viele Jugendliche den kriminellen Banden des \.pdf. Zimmer mit Pflanze.pdf. Durch Gottes Gnade verändert leben.pdf. Die Henne und das Ei.pdf. Die gemeinsame Evolution von Erde und Mensch.pdf. Wechselwirkung von Stofftransportmechanismen an ruhenden und bewegten Tropfen.pdf. Deskriptive Statistik.pdf. Sterblich.pdf

5.95 MB DATEIGRÖSSE
9783668221154 ISBN
Maras in Lateinamerika. Warum so viele Jugendliche den kriminellen Banden des /.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Maras in Lateinamerika. Warum so viele Jugendliche den kriminellen Banden des "Vida Loca" beitreten: Amazon.de: Denker, Nicole: Bücher. Zum Hauptinhalt wechseln . Prime entdecken DE Hallo! Anmelden Konto und Listen Anmelden Konto und Listen Warenrücksendungen und Mara (Jugendbande) – Wikipedia

avatar
Mattio Müllers

Doch auch bei Delikten wie Einbruch oder Betrug sind in Deutschland zunehmend kriminelle Banden am Werk. In Deutschland sind immer mehr kriminelle Banden aktiv - viele von ihnen werden von Polen "Maras" - Jugendbanden in Mittelamerika

avatar
Noels Schulzen

"Maras" - Jugendbanden in Mittelamerika

avatar
Jason Leghmann

Es gibt wohl viele Gründe, warum Menschen zu Kriminellen werden können. Die ältesten Straftaten sind wohl Mord, Totschlag und auch Diebstahl. Warum Menschen andere umbringen oder auch bestehlen kann viele Gründe haben: Vielleicht aus Neid oder Hass, aus Liebe und auch aus Eifersucht. Manche Menschen töten, weil sie an die Macht kommen

avatar
Jessica Kolhmann

Warum so viele Jugendliche den kriminellen Banden des 'Vida Loca' beitreten (PDF) Nicole Denker Maras in Lateinamerika. Warum so viele Jugendliche den kriminellen Banden des ‘Vida Loca’ beitreten . Support. Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Politik – Internationale Politik – Region: Mittel- und Südamerika, Note: 1, 3, Universität Hamburg, Veranstaltung: Gewalt und Suchergebnis auf Amazon.de für: mara salvatrucha: Bücher