Meyer, K: Macht und Gewalt im Widerstreit.pdf

Meyer, K: Macht und Gewalt im Widerstreit PDF

Katrin Meyer

Philosophische Analysen zum Verhältnis von Macht und GewaltDie Philosophin Hannah Arendt (1906–1975) hat die politische Theorie des 20. Jahrhundertsdurch eine folgenreiche begriffliche Unterscheidung nachhaltig herausgefordert.Sie entwickelt in ihren Schriften Vita activa, Über die Revolution und Macht und Gewalt inden 1950er und 1960er Jahren die These, dass Macht und Gewalt zwei politische Phänomenedarstellen, die gegenteilige Ursachen und Effekte haben und darum radikalzu unterscheiden sind. Arendt unterzieht die politische Geschichte der Gegenwart imLichte des Gegensatzes von Macht und Gewalt einer Relektüre und entwickelt einneues Verständnis von Revolution und Demokratie, von ökonomischer Rationalitätund totaler Herrschaft. Den Ausgangspunkt ihrer politischen Philosophie bildet dieÜberzeugung, dass sich der freiheitliche Charakter der Politik daran bemisst, wieweit sie Gewalt in ihren verschiedenen Facetten vermeiden und transformieren kann.Das vorliegende Werk analysiert Arendts politische Philosophie, indem sie die deskriptiveund normative Unterscheidung von Macht und Gewalt ins Zentrum rückt.Der Gegensatz der beiden Konzepte bietet einen Schlüssel, um wichtige Aspekte vonArendts politischem Denken zu klären, die bei Arendt selbst wie auch in der Sekundärliteraturnur ansatzweise ausgeführt sind. Dies beinhaltet einerseits die genauere Bestimmungdes Konzepts der Macht, verstanden als Ermöglichungsmacht und als Durchsetzungsmachtsowie deren Abgrenzung zu Formen der politischen Gewalt. Andererseitsgeht es darum, Arendts emphatisches Verständnis von Macht als Praxis des Anfangens,Teilens und der Teilhabe kritisch nach seinen Grenzen und Ausschlüssen zu befragenund zu zeigen, wo sich in Arendts eigener Machttheorie Gewalt implizit einschreibtund wie auf politischer Ebene Macht und Gewalt zusammenwirken können.Das Buch bietet eine klare und detaillierte Rekonstruktion von Arendts Verständnisvon Macht und Gewalt und diskutiert dessen aktuelle Bedeutung für eine politischeTheorie demokratischer Praxis.

26. Jan. 2017 ... Katrin Meyer: Macht und Gewalt im Widerstreit. Politisches Denken nach Hannah Arendt. Schwabe Verlag (Basel) 2016. 120 Seiten. ISBN 978-3- ...

7.55 MB DATEIGRÖSSE
9783796535567 ISBN
Kostenlos PREIS
Meyer, K: Macht und Gewalt im Widerstreit.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Die Passion Der Macht by Jose A Marina, 9783796527395, available at Book Depository with free delivery worldwide. We use cookies to give you the best possible experience. By using our website you agree to our Katholische Religionslehre - Lehrplan der 13. Klasse

avatar
Mattio Müllers

PDF Kostenlos Hotelmanagement | FAULLOCH PDF Auf der WWW.FAULLOCH.DE-Website können Sie das Hotelmanagement-Buch herunterladen. Dies ist ein großartiges Buch des Autors U. Karla Henschel, Axel Gruner, Burkhard Freyberg. Wenn Sie Hotelmanagement im PDF-Format suchen, werden Sie bei uns fündig!

avatar
Noels Schulzen

im Widerstreit von Zeitgenossen und Historikern 11 soziale Gewalt – anfänglich (vor allem im November und Dezember 1918) die reale Macht verkörpert, in einigen Fällen auch Betriebe übernommen. Dabei Manuskript85-Plener.qxd 25.08.2009 15:01 Uhr Seite 8. 9 wurde hier und da die mögliche Parallelität, auch Verschränkung der parlamenta- rischen, auf Parteien gestützten …

avatar
Jason Leghmann

8 Cf. Schrade 1952, 128: “Die homerische Moira ist durchaus unerforschlich zuteilende Macht, gewalt (. ... Chuniaud K., Sireix Chr., 2006 : Cours du Chapeau Rouge : Rapport de fouilles, Pessac, Inrap GSO. ... Charles Léopold Mayer. ... sichtbar, die er, im Widerstreit mit anderen Göttern und manchmal auch mit sich selbst, ...

avatar
Jessica Kolhmann

Mit guter Beobachtungsgabe und scharfer Ironie berichtet sie aus einem Leben mit einer Krankheit, die es eigentlich gar nicht gibt. Von einem Leben in einer Gesellschaft, in der technischer Fortschritt, Macht und Geld mehr wert sind als Menschlichkeit, und von dem ständigen K(r)ampf, die Widrigkeiten des Alltags zu überstehen. Bibliographie | Hermann Häring