Regietheater. Eine deutsch-österreichische Geschichte.pdf

Regietheater. Eine deutsch-österreichische Geschichte PDF

Claudia Blank

Ein neuer Blick auf drei Generationen deutsches und österreichisches RegietheaterDas Wort Regietheater polarisiert seit über einhundert Jahren: die Menschen auf und hinter der Bühne, die Zuschauer und die Kritiker. Die konservative Gruppe, die an Bewährtem festhalten will, führt die Werktreue im Munde, ein zentraler Begriff in der Diskussion darüber, was Regietheater darf und was nicht.Das vorliegende Werk erlaubt eine ganz neue Sicht auf das deutsche Regietheater und damit auf das deutsche und österreichische Theater allgemein: Üblicherweise wird vor allem der 1968er Generation, vertreten durch Peter Zadek, Claus Peymann und Peter Stein, das Monopol des Regietheaters zugeschrieben, als sei es ihre Erfindung. Doch: Bereits 1919 entfachte sich eine der heftigsten Diskussionen um dieses Thema, als Leopold Jessner den Wilhelm Tell von Friedrich Schiller inszenierte – ohne die bis dahin selbstverständliche pittoreske Alpenkulisse. Ein Skandal, der nachwirkte und langfristig zu einem neuen Theaterverständnis führte.- reich bebilderte Theatergeschichte von fast einhundert Jahren- mit Bühnenbildentwürfen und nie gesehenem Archivmaterial- umfänglich recherchiert in Sammlungen in Köln, Wien, Berlin und München- neue theaterhistorische Sicht auf ein deutsch-österreichisches Phänomen und seine Protagonisten- die deutschsprachige Regie-Elite vereint in einem Band- Regie und Dramaturgie im Spannungsfeld von nahezu einem JahrhundertSkandale: Regietheater heißt Konflikt„Regiegenerationen“ heißt die Ausstellung, die das Buch begleitet. Das ist aus der Erkenntnis erwachsen, dass sich innovative Entwicklungen in der deutschen Theatergeschichte häufig aus der Konfrontation zwischen den Generationen herausgebildet haben.Mit vielen, zum Teil noch nie veröffentlichten Bildern aus verschiedenen Archiven folgt die Autorin diesen Spuren, und erzählt in einem spannenden Bogen von den Anfängen mit Otto Brahm und Max Reinhardt, bei dem wiederum Fritz Kortner und Gustaf Gründgens Inspiration, Anregung und auch Abgrenzung suchten, bis hin zu Peter Stein, Kortners Regieassistent. So suchten alle namhaften deutschen Theaterregisseure dreier Generationen ihren eigenen künstlerischen Weg. Beispielhaft sei hier an Peter Zadeks Inszenierung der „Räuber“ von Friedrich Schiller aus dem Jahr 1966 erinnert – in einem Bühnenbild, das an Pop-Art von Roy Liechtenstein erinnerte und sich bewusst von tradierten Sehgewohnheiten entfernte.Theater neu sehen und begreifenDieses reich bebilderte Buch zeigt nicht nur die Lebendigkeit des deutschen Theaterschaffens von der Jahrhundertwende bis in die 1980er Jahre, sondern auch, wie Kreativität, eine neue Theatersprache und ein neues Textverständnis aus dem Konflikt und den Gemeinsamkeiten mit den Künstlern vorheriger Generationen entstehen. Ein Essay von C. Bernd Sucher ergänzt den Band bis in die Gegenwart.

RONDO - Das Klassik & Jazz Magazin Das deutsch-österreichische Repertoire war Wilhelm Kempffs Welt. Bach, Mozart, Schubert – und über allem stand für ihn Beethoven. Was sich direkt bei seinem Schallplatten- Debüt 1920 abzeichnete zum Artikel » Boulevard Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik. Das wurde aber auch Zeit! Als Jonas Kaufmann

7.72 MB DATEIGRÖSSE
9783894878153 ISBN
Kostenlos PREIS
Regietheater. Eine deutsch-österreichische Geschichte.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

EINE DEUTSCH-ÖSTERREICHISCHE GESCHICHTE ... Regietheater – ein Reizwort der deutschen Theatergeschichte. Es polarisiert seit über 100 Jahren die ...

avatar
Mattio Müllers

174 Ergebnisse zu Stdin Claudia Blank: Kirchardt, Regensburg, kostenlose Person-Info bei Personsuche Yasni.de, alle Infos zum Namen Die besten Komödien aus Österreich | Moviepilot.de

avatar
Noels Schulzen

Theatergeschichte Testsieger und Bestseller 2018 im großen ... Die Bestseller im großen Test und Vergleich Hier finden Sie alle Theatergeschichte Bestseller 2020, die auf Kundenerfahrungen und Produktbewertungen basieren.Wir zeigen Ihnen lediglich die Produkte, die in Theatergeschichte Tests und Vergleichen größtenteils überzeugt haben.

avatar
Jason Leghmann

Ausstellungshighlights Veranstaltungshighlights regietheater eine deutsch-österreichische geschichte weltmuseum wien der majlis. kulturen im dialog japan zur meiji zeit die sammlung heinrich von siebold azteken faces in prayer colours of carinthia metamorphosis. brasilien 1998 ein koloniales ding afghanistan culture exchange alma karlin schloss ambras innsbruck hoch zu ross

avatar
Jessica Kolhmann

Wiener Kino- und Theatertopografie