Ressourcenbewirtschaftung im Siedlungsraum.pdf

Ressourcenbewirtschaftung im Siedlungsraum PDF

Julia Sigglow

Vor dem Hintergrund sich dynamisch verändernder Rahmenbedingungen in der Siedlungswasserwirtschaft, die durch den demografischen Wandel, den Klimawandel, Rohstoffverfügbarkeit und Umweltschutzauflagen ausgelöst werden, bieten Neuartige Sanitärsysteme eine Erweiterung der Möglichkeiten einer Abwasserbewirtschaftung anstelle einer Abwasserentsorgung. Die Arbeit skizziert eingangs diese Rahmenbedingungen und Herausforderungen, mit denen sich Siedlungswasserwirtschaft und Stadtplanung im Sinne einer nachhaltigen Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung auseinandersetzen müssen. Die Arbeit stellt die Potenziale Neuartiger Sanitärsysteme dar, und untersucht deren Integrationsmöglichkeiten in den Siedlungsbestand. Hierzu werden Stadtstrukturen und Modellvorstellungen, welche diese Strukturen geprägt haben, untersucht. Die Analyse der Stadtstruktur umfasst Wohnsiedlungstypen und ihre spezifische bauliche Dichte, typische Einwohnerdichte, Freiflächenverteilung und den jeweiligen Erschließungsaufwand. Aus den Erfahrungen von Modellprojekten Neuartiger Sanitärsysteme werden neben einer Beschreibung der technischen Konzeption und deren Potenziale, Orientierungswerte für die städtebauliche Integration Neuartiger Sanitärsysteme abgeleitet. Für eine Systemintegration Neuartiger Sanitärsysteme, die über den Maßstab einzelner Objekte hinaus geht, müssen Potenzialgebiete in einer Stadt identifiziert werden, die für einen Umbau der stadttechnischen Infrastruktur bzw. deren Ergänzung in Frage kommen. Um Einzugsgebiete für eine technische Konzeption bilden zu können, werden die Einflussfaktoren identifiziert, die für die Ableitung solcher Siedlungscluster innerhalb der Potenzialgebiete erforderlich sind. Diese werden in standortabhängige und standortunabhängige Faktoren unterschieden und das mögliche Verfahren einer Clusterbildung beschrieben. Für Siedlungstypen werden spezifische Orientierungswerte einer technischen Konzeption abgeleitet und erste Planungshinweise gegeben. Neben der Behandlung der technischen Umsetzbarkeit erfolgt in der Arbeit die Auseinandersetzung mit wirtschaftlichen und organisatorischen Aspekten. Um planerische Hinweise zur Implementierung Neuartiger Sanitärsysteme in den Siedlungsbestand geben zu können, werden zunächst die Hindernisse betrachtet, die einer Transformation entgegen stehen. Hindernisse einer Systemtransformation sind sehr komplex und umfassen technische, wirtschaftliche und organisatorische Aspekte, von denen in der Arbeit die Prägnantesten herausgegriffen und diskutiert werden. Da eine bauliche Umsetzung Neuartiger Sanitärsysteme, wie das Schwarzwasser 2-Stoffstromsystem, grundsätzlich möglich ist, rücken planerische Aspekte und eine Analyse von Akteuren und Instrumenten sowie deren Interaktion in den Mittelpunkt des Interesses. Abschließend wird ein Leitbild der ressourceneffizienten Stadt skizziert, das eine Konkretisierung einer nachhaltigen Stadtentwicklung darstellt und sich in Zielen und baulichen Maßnahmen umsetzen lässt. Da Neuartige Sanitärsysteme bisher nur in Modellprojekten bestehen und nicht zum planerischen Alltag von Stadt- und Infrastrukturentwicklung gehören, ist der Forschungsbedarf auf diesem Gebiet noch sehr groß. In der Arbeit werden abschließend erforderliche Schritte genannt, die zur Erweiterung der verfahrenstechnischen Vielfalt in der Siedlungswasserwirtschaft beitragen können. Für zukünftige Forschungsprojekte wären Modellprojekte im Siedlungsbestand wünschenswert, an denen die hier theoretisch entwickelten Schlussfolgerungen und technischen sowie konzeptionellen Ideen und organisatorischen Vorschläge erforscht und weiter verbessert oder modifiziert werden können.

... Projekte wie das Vernetzungsprojekt, die Kampagne Natur im Siedlungsraum, ... Die Ressourcenbewirtschaftung und Ressourcenknappheit werden uns in ...

3.53 MB DATEIGRÖSSE
9783844001136 ISBN
Kostenlos PREIS
Ressourcenbewirtschaftung im Siedlungsraum.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

5. Dez. 2017 ... Siedlungsraum. 5. Bericht. 5 ... Ressourcenbewirtschaftung über die Zeit. 4. Messung und Indikatoren nachhaltiger Ressourcenbewirtschaftung. ... Projekte wie das Vernetzungsprojekt, die Kampagne Natur im Siedlungsraum, ... Die Ressourcenbewirtschaftung und Ressourcenknappheit werden uns in ...

avatar
Mattio Müllers

Die Grünflächen bieten auch zahlreichen Wildtieren Nahrung und Unterschlupf. Natur im Siedlungsraum ist denn auch ein Schwerpunkt des Aktionsplans Strategie Biodiversität Schweiz. «Rägäwurm!», jauchzt die dreijährige Milla – und zeigt begeistert auf ein 20 Zentimeter langes schlängelndes Etwas. Doch das Tier neben der Gartenmauer

avatar
Noels Schulzen

Eine Siedlung, auch Ansiedlung, Ort oder Ortschaft, ist ein geographischer Ort, an dem sich Menschen niedergelassen haben und zum Zwecke des Wohnens und Arbeitens zusammen leben. Der Begriff Siedlung bezieht sich in der Regel auf sesshafte Lebensformen, d. h. auf dauerhaftes bzw. langfristiges Wohnen in Gebäuden.In diesem Fall spricht man auch davon, dass Menschen an einem Ort oder in … Im Siedlungsraum - karch

avatar
Jason Leghmann

Der Siedlungsraum ist für die Biodiversität Gefahr und Chance zugleich. Mit differenzierten und gut geplanten Massnahmen in Agglomerationen, Städten und Dörfern kann ein beachtlicher Teil unserer Flora und Fauna erhalten, gefördert und in einigen Fällen gar vor dem Aussterben bewahrt werden. Untersuchungen zeigen, dass viele Ziele der Ressourcenbewirtschaftung im Siedlungsraum ...

avatar
Jessica Kolhmann

Unter gewissen Bedingungen können verschiedene Reptilienarten auch im dicht bebauten Siedlungsraum existieren. Allen voran die Mauereidechse nutzt durchaus auch städtische Lebensräume, aber auch Blindschleiche, Zauneidechse und zum Teil sogar Schling- und Ringelnatter finden im Siedlungsraum ihr Auskommen, wenn ein Minimum an natürlichen oder zumindest naturnahen Strukturen vorhanden ist. NATUR IM SIEDLUNGSRAUM - Illnau-Effretikon